FANDOM


Titel Gevatter Tod
engl. Titel Mort
Erscheinungsjahr deutsch 1990
Erscheinungsjahr engl. 1987
vorheriges Buch Das Erbe des Zauberers
nächstes Buch Der Zauberhut
Hauptpersonen Tod,Mort, Albert, Keli
wichtige Orte Ankh-Morpork, Tods Haus
Cover Gevatter Tod.jpg
Diese Seite beschäftigt sich mit dem Buch Gevatter Tod. Andere Bedeutungen siehe Gevatter Tod

InhaltBearbeiten

KlappentextBearbeiten

Mort findet keine Lehrstelle, bis ihn Gevatter Tod als Azubi in seine Dienste nimmt.Fortan begleitet Mort die Seelen Verstorbener ins Jenseits. Als Prinzessin Keli hinterrücks gemeuchelt werden soll, fällt er dem Attentäter in den Arm und tötet ihn vorschriftswidrig. Das Universum reagiert höchst ungnädig auf die Geschichsverfälschung: Es ignoriert Kelis Existenz und quetscht sie an den Rand der Realität. Im verzweifelten Kampf um das Leben der Angebeteten wird Mort seinem Meister immer ähnlicher, bis er eines Tages sogar IN GROSSBUCHSTABEN REDET...

InhaltsangabeBearbeiten

Mort wird AzubiBearbeiten

Mort und sein Vater reisen nach Schafrücken, weil Mort eine Lehre machen soll. Als die anderen Jungen auf dem Gewerbemarkt mit einem Lehrplatz nach Hause zurückkehren, will Mort noch bis Mitternacht warten. Pünktlich auf den letzten Glockenschlag erscheint Tod und nimmt Mort als Lehrling. In Tods Haus lernt Tod den Koch Albert und Tods Tochter Ysabell kennen.

Als er Tod das erste Mal begleitet, will er den sterbenden König Olerve von Sto Lat retten, doch er gewöhnt sich schnell daran dass er niemanden retten kann. Im Schloss des Königs sieht Mort auch Prinzessin Keli und verliebt sich in sie. Am selben Tag geht er aus Versehen durch eine Wand, als drei Räuber hinter ihm her sind.

Morts erste AufträgeBearbeiten

Als Tod sich einen Abend freinehmen will schickt er Mort alleine los, um die PFLICHT zu erfüllen. Außerdem beginnt Tod menschlicher zu werden: Er ist traurig darüber dass Keli schon mit 15 Jahren sterben muss. An diesem Abend erfordern nur drei Tode Tods bzw. Morts Anwesenheit. Die ersten beiden bereiten ihm keine großen Probleme, doch als Mort Keli erkennt tötet er ihren Mörder und bringt dadurch die gesamte Geschichte durcheinander: Ihr Tod hätte die Vereinigung von Sto Helit und Sto Lat zur Folge.

Ignoriert von der RealitätBearbeiten

Nicht jeder im Schloss von Sto Lat kann verstehen, dass Keli noch lebt, aber niemand weiß, warum es ihn wundert sie zu sehen. Manche Leute übersehen sie, andere sind in ihrer Gegenwart verwirrt. Deshalb sucht sie den Zauberer Schneidgut auf, der davon nicht betroffen ist, und macht ihn zum Königlichen Wiedererkenner. Ab jetzt erinnert er die Leute daran dass sie noch lebt. Mort hat die Realität in zwei Teile geschnitten: Keli lebt und regiert in Sto Lat, doch die Realität außerhalb der Stadt bleibt so, wie sie ohne Morts Eingreifen wäre. Die Realität mit der lebenden Keli bildet eine Kuppel um die Stadt, die langsam kleiner wird. Wenn ihr Rand Keli berührt, die immer im Zentrum der Kuppel steht, wird es nur noch die Realität ohne sie geben.

Mort und YsabellBearbeiten

Mort übernimmt immer öfter die Aufgaben von Tod, der "um etwas Leben zu genießen" Urlaub auf der Scheibenwelt macht. Warscheinlich will er etwas über menschliche Gefühle lernen, denn er denkt, dass Mort sich in Ysabell verliebt hat. Die beiden werden wirklich Freunde und Mort erzählt ihr schließlich von Keli, als er merkt, dass die Realität mit ihr schrumpft. Die beiden wollen einen Plan entwickeln um sie zu retten, doch zuerst suchen sie gemeinsam in Tods Bibliothek nach Alberts Biografie und erfarhen, dass er Alberto Malich ist.

Tods UrlaubBearbeiten

Tod macht "Urlaub" in Ank-Morphork um menschlich Gefühle kennen zu lernen: Er angelt, geht auf eine Party, spielt mit Würfeln und betrinkt sich. Trozdem bleibt ihm Spass ein Rätsel. Als er einen Job sucht merkt er, dass er nicht mehr durch Wände gehen kann. Schließlich erhällt er einen Job als Koch in Hargas Rippenhaus. Dort geht es ihm gut und als er gerade eine Katze krault redet er sogar in Redezeichen und Kleibuchstaben.


Albertos AusflugBearbeiten

Mort und Ysabell zwingen Alberto, eine alte Zauberformel aufzuschreiben, mit der man die Zeit in einem begrenzten Bereich verlangsamen kann. Bevor er einen Zauberer suchen kann, der sie ausspricht, muss er aber die PFLICHT wahrnehmen. Ysabell begleitet ihn. Alberto nutzt die Zeit in der er alleine ist, indem er seinen Umhand zum ersten Mal seit zweitausend Jahren wieder anzieht, seinen Zauberstab holt und einen Hut näht. Er verschwindet aus Tods Haus und materialisiert in der Unsichtbaren Universität direkt hinter seinem Denkmal, das er erst einmal sprengt. Dort trifft er den Bibliothekar und Rincewind, welchen er damit beauftragt, die acht ältesten Zauberer zu holen. Gemeinsam vollziehen sie den Ritus von AshkEnte. Mort, gerade mit Ysabell in einer Pyramide, spürt den Ruf, und Ysabell kann ihn nur schwer aufhalten. Schließlich erscheint Tod doch, allerdings mit Kochschürze und einer Katze im Arm. Er wird sehr wütend, als Albert ihm erzählt, was Mort angerichtet hat, und kehrt sofort mit Albert in sein Haus zurück.

Kelis RettungBearbeiten

Als Mort wider zu sich kommt ist es schon nach Mitternacht, Keli ist also tot - denkt Ysabell. Mort allerdings denkt daran, dass das Licht sich sehr langsam in der durch Magie sehr zähflüssig gewordenen Luft bewegt, also ist es in Sto Lat noch nicht Mitternacht. Keli, die gerade gekrönt wird, kann in letzter Sekunde zu Tods Haus gebracht werden.

Das Duell Bearbeiten

...

VerweiseBearbeiten

Personen: Tod, Albert, Mort, Ysabell, Rincewind, Keli

Orte:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki